Politiker Stopp

26 neue Folgen von Futurama

Published on 19.03.2006 by Zelot
Tags: ,

Billy West, der Sprecher von Fry, Prof. Farnsworth, Zoidberg, Zapp Brannigan und anderen Charakteren, bestätigte in seinem Forum, dass es 26 neue Episoden geben wird.

Links extern:
All Things Billy: Billy working with Howard again ?

Krieg der Kulturen – Frau Voltaire und nackte Islamisten

Published on 14.03.2006 by Zelot
Tags: , , , , , ,

Wafa Sultan: The clash we are witnessing around the world is not a clash of religions, or a clash of civilizations. It is a clash between two opposites, between two eras. It is a clash between a mentality that belongs to the Middle Ages and another mentality that belongs to the 21st century. It is a clash between civilization and backwardness, between the civilized and the primitive, between barbarity and rationality. It is a clash between freedom and oppression, between democracy and dictatorship. It is a clash between human rights, on the one hand, and the violation of these rights, on other hand. It is a clash between those who treat women like beasts, and those who treat them like human beings. What we see today is not a clash of civilizations. Civilizations do not clash, but compete.

[…]

Host: I understand from your words that what is happening today is a clash between the culture of the West, and the backwardness and ignorance of the Muslims?

Wafa Sultan: Yes, that is what I mean.

[…]

Host: Who came up with the concept of a clash of civilizations? Was it not Samuel Huntington? It was not Bin Laden. I would like to discuss this issue, if you don’t mind…

Wafa Sultan: The Muslims are the ones who began using this expression. The Muslims are the ones who began the clash of civilizations. The Prophet of Islam said: “I was ordered to fight the people until they believe in Allah and His Messenger.” When the Muslims divided the people into Muslims and non-Muslims, and called to fight the others until they believe in what they themselves believe, they started this clash, and began this war. In order to start this war, they must reexamine their Islamic books and curricula, which are full of calls for takfir and fighting the infidels.

My colleague has said that he never offends other people’s beliefs. What civilization on the face of this earth allows him to call other people by names that they did not choose for themselves? Once, he calls them Ahl Al-Dhimma, another time he calls them the “People of the Book,” and yet another time he compares them to apes and pigs, or he calls the Christians “those who incur Allah’s wrath.” Who told you that they are “People of the Book”? They are not the People of the Book, they are people of many books. All the useful scientific books that you have today are theirs, the fruit of their free and creative thinking. What gives you the right to call them “those who incur Allah’s wrath,” or “those who have gone astray,” and then come here and say that your religion commands you to refrain from offending the beliefs of others?

I am not a Christian, a Muslim, or a Jew. I am a secular human being. I do not believe in the supernatural, but I respect others’ right to believe in it.

Dr. Ibrahim Al-Khouli: Are you a heretic?

Wafa Sultan: You can say whatever you like. I am a secular human being who does not believe in the supernatural…

Dr. Ibrahim Al-Khouli: If you are a heretic, there is no point in rebuking you, since you have blasphemed against Islam, the Prophet, and the Koran…

Wafa Sultan: These are personal matters that do not concern you.

[…]

Wafa Sultan: Brother, you can believe in stones, as long as you don’t throw them at me. You are free to worship whoever you want, but other people’s beliefs are not your concern, whether they believe that the Messiah is God, son of Mary, or that Satan is God, son of Mary. Let people have their beliefs.

[…]

Wafa Sultan: The Jews have come from the tragedy (of the Holocaust), and forced the world to respect them, with their knowledge, not with their terror, with their work, not their crying and yelling. Humanity owes most of the discoveries and science of the 19th and 20th centuries to Jewish scientists. 15 million people, scattered throughout the world, united and won their rights through work and knowledge. We have not seen a single Jew blow himself up in a German restaurant. We have not seen a single Jew destroy a church. We have not seen a single Jew protest by killing people. The Muslims have turned three Buddha statues into rubble. We have not seen a single Buddhist burn down a Mosque, kill a Muslim, or burn down an embassy. Only the Muslims defend their beliefs by burning down churches, killing people, and destroying embassies. This path will not yield any results. The Muslims must ask themselves what they can do for humankind, before they demand that humankind respect them.

Links extern:
TP: Frau Voltaire und nackte Islamisten
MEMRI TV
Internet Video Powered by CastUP
Donwload: Wafa_Sultan_Al-Jazeera.wmv

Suchsland schlägt wieder zu – Dresden: Geschichtsrevisionismus im ZDF

Published on 07.03.2006 by Zelot
Tags: , , ,

Die wahren Kriegsopfer, erfahren wir da, sind eben die Deutschen, und Nazis gab es in Dresden eigentlich auch kaum. Und ganz sachte löst Dresden Auschwitz als symbolisches Erinnerungszentrum an die deutsche Geschichte ab.

Eine friedliche Stadt mit vielen Flüchtlingen, kaum Soldaten, mit ein paar Hakenkreuzfahnen, aber ohne Nazis. Außer drei, vier finster dreinschauenden blonden Burschen mit blitzblanker brauner Uniform. Als der erste von ihnen einmal durchs Bild marschiert, dauert der Film immerhin schon eine halbe Stunde.

Auf dem symbolischen Terrain werden zur Zeit die Gedenkstätten umgegraben. Von Auschwitz verlagert sich der Blick nach Dresden: Während im einen Ort Täter und Schuld zwangsläufig dominieren, ist Dresden ein Ort der unschuldigen Opfer. Endlich dürfen Deutsche hier vermeintlich Kollateralschäden sein und nicht Täter, die die gerecht Strafe ereilt. “Dresden” wird so zur Metapher der Relativierung.

Und zur Metapher der neuen deutschen Niedlichkeit: Denn der Film endet mit einem letzten Dokumentarstück. Man sieht die wiederaufgebaute Frauenkirche, man sieht Menschen, die die Einweihungsfeier besuchen, man hört den deutschen Bundespräsidenten Horst Köhler: “Nie wieder Krieg!”

Dies ist sie also, die Lehre aus Dresden. Undifferenziert, verkürzt und banal ist eine solche Aussage angesichts der tatsächlichen Herausforderungen, unterkomplex, wenn das die Lehre aus Dresden sein soll. Ist es denn nicht auch die Lehre aus Auschwitz, dass man in bestimmten Situationen eben einen Krieg führen muss? Der Satz “Nie wieder Krieg!” in diesem Zusammenhang – ein Verteidigungskrieg gegen eine angreifende Diktatur – desavouiert die Anstrengungen der Anti-Hitler-Koalition, um die Nazi-Barbarei zu beenden.

Die Lehren aus Dresden:

Nie wieder Unterdrückung und Verfolgung.
Nie wieder Totalitarismus.
Nie wieder Faschismus.
Nie wieder Nationalismus.
Nie wieder Obrigkeitshörigkeit.
Nie wieder Unfreiheit.

Immer wieder Krieg gegen Nazideutschland!

Links extern:
TP: Herz-Schmerz-Kriegsdrama
Dresdens Bedeutung im Krieg

Ich bin ein Aufklärungs- und Säkularisierungsspießer

Published on 06.03.2006 by Zelot
Tags: , , , , , , , ,

Man lernt nie aus. Heute habe ich einen neuen Begriff von dem deutsch-türkische Autor Feridun Zaimoglu gelernt.

An dieser Stelle oute ich mich offen als Aufklärungs- und Säkularisierungsspießer und ich bin Stolz, ein Aufklärungs- und Säkularisierungsspießer zu sein.

Links extern:
DasErste.de – Druckfrisch – Feridun Zaimoglu – Leyla

Auch die ARD hat es eingesehen: Kein Neusprech in den deutschen Medien mehr!

Published on 02.03.2006 by Zelot
Tags: , , , ,

“Kerbela war in den vergangenen Monaten weitgehend von Anschlägen verschont geblieben, seit gestern ist aber auch die heilige Stadt wieder Ziel der Regimegegner im Irak”

Widerstand wem Widerstand gebührt. Regime bleibt Regime.

Links extern:
“Tagesschau”-Eklat: Wenn Terroristen zu Regimegegnern werden – Kultur – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten

Auch die ARD hat es eingesehen: Kein Neusprech in den deutschen Medien mehr!

Published on 27.02.2006 by Zelot
Tags: , , ,

“Kerbela war in den vergangenen Monaten weitgehend von Anschlägen verschont geblieben, seit gestern ist aber auch die heilige Stadt wieder Ziel der Regimegegner im Irak”

Widerstand wem Widerstand gebührt. Regime bleibt Regime.

Links extern:
“Tagesschau”-Eklat: Wenn Terroristen zu Regimegegnern werden – Kultur – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten

Mortal Kombat Werbung

Published on 26.02.2006 by Zelot
Tags: , , ,

Links extern:
Flexchamp Gaming: Mortal Kombat – Blutiger Werbespot der nicht ausgestrahlt werden durfte

German Engineering In Da House – Unpimp Your Ride

Published on 26.02.2006 by Zelot
Tags: , ,

Die Videos könnt ihr euch als MPEG-4 hier herunterladen.

Links extern:
The Last Minute Blog » Unpimp Your Ride VW Ad Campaign
VW Features

Die Geschäftsführer Gottes

Published on 05.02.2006 by Zelot
Tags: , , ,

Was passiert, wenn sich 5 religiöse Spinner und ein Buddhist bei Maischberger treffen?

Seht selbst:

Links extern:
ard.maischberger.die.geschaeftsfuehrer.gottes.ram
DasErste.de – Menschen bei Maischberger – Sendung vom 19.04.2005

Battlestar Galactica

Published on 24.05.2005 by Zelot
Tags: ,

Der SCIFI Channel streamt die komplette erste Folge der neune Battlestar Galactica Serie.
AFAIK ist der SCIFI Channel damit der erste Sender überhaupt, der eine Episode einer neunen Serie streamt. Neue Wege beschreitet der SCIFI Channel auch bei bereitstellen von Hintergrundinformationen zur neune Serie. Zu den 5 letzen Folgen der ersten Staffel könnt ihr euch Audiokommentare zu den Folgen von dem Produzenten und Drehbuchautor Ronald D. More anhören (Ich vermeide hier bewusst dies als Podcast zu bezeichnen, da ich diesen Begriff als Ausgeburt von Apple Fanatikern nicht ausstehen kann).

Links extern:
SCIFI.COM | Battlestar Galactica – Stream
SCIFI.COM | Battlestar Galactica – Audiokommentare

Der Amoklauf

Published on 24.04.2003 by Zelot
Tags: ,

Zwo Tage vor dem Jahrestag des Amoklaufs im Gutenberggymnasium in Erfurt, sendet RTL heute Abend um 22:15 eine Dokumentation über den Amoklauf.
Mal sehen, ob RTL wieder über Computerspiel und Metal Musik herziehen wird.

UPDATE:
Ja jetzt wissen es wieder alle: Computerspiel, insbesondere Quake 3 und Counter Strike, haben Robert “duuuuu?!” Steinhäuser zu einem Amokläufer gemacht. Seine ach so fürsorgliche und aufmerksame Mutter hatte sogar “befürchtet”, dass er wegen seinem exzessivem Computerspielen zu einem “Irren” wird.
Dass kann so natürlich nicht stehen lassen.

Das TV Medienpack schlägt wieder zu

Published on 26.10.2002 by Zelot
Tags: ,

N24 benutz die Phönix Terroristen Skins aus CS um in einer schematischen Übersicht, über das Musicaltheater, die Terroristen darzustellen.

UPDATE
Nun benutzt N24 CT SAS Skins um russische Alpha und Omon Einheiten beim Sturm auf das Musicaltheater darzustellen.

Sat1: Powered By Idioten

Published on 21.09.2002 by Zelot
Tags:

Sat1 hat es abgelehnt weitere Staffeln der zurzeit beste Sci-Fi Serie, Farscape, zu senden.

Aber wer braucht schon TV Sender, wenn es doch das Internet gibt?
Internet bedeutet Freiheit.

Noch 15 Minuten …

Published on 28.08.2002 by Zelot
Tags: ,

… bis die rote Pissnelke und der reaktionäre Sack ihr Kasperletheater im Fernensehen aufführen.
Mehr Lügen, mehr Inkompetenz, mehr Schwachsinn.

Viel Spaß bei der größten Lachveranstaltung in diesem Jahr wünscht Kill More People.de.

Dass ich dass noch erleben darf! Ein positiver Bereicht über Computerspiele im Fernsehen

Published on 27.06.2002 by Zelot
Tags: ,

Kulturzeit, eine eher linkslastige, sehr oft dekadente und hochtrabende Sendung in 3 Sat hat eben eine Reportage über Computerspiele gebracht, und zu meiner großen Überraschung war diese Reportage durchweg positiv.
Der Tenor lautete, dass Computerspiele, insbesondere Strategiespiele (Civilization, B&W), ein neue Art des Denkens fördern.
Durch Computerspiele soll das Denken in komplexen, vernetzen Zusammenhänge trainiert werden. Durch die virtuelle Simulation der Wirklichkeit, wird eine strategische und
problemlösungsorientierte Art des Denkens erlernt.
Da es in den meisten Computerspielen keine absolut gültige, universelle Lösungsstrategie gibt, der Spieler sich, im Gegenteil, immer wieder neu Anpassen muss, viele komplexe Sachverhalte und Faktoren bei seiner Strategie einplanen muss, seien Computerspieler kritischer gegenüber Politik, die viele Sachverhalte sehr vereinfacht, populistisch und plakativ darstellt.
Diese neue Art des Denkens, soll dem Leben in unsere Zeit besser angepasst sein, als konventionelle Denkmuster und Lösungsansätze.

Auch wurde mit dem Vorurteil aufgeräumt, dass Computerspieler nur ihre perversen Allmachtsfantasien ausleben wollen, oder Computerspieler eher simple, zurückgebliebene Zeitgenossen werde, die eine vereinfachte Welt suchten, denn das Gegenteil ist der Fall, wie die Reportage auch richtig berichtete.

Moralisches Denken wird durch Computerspiel nicht vermittelt. Computerspiele fördern eher darwinistisches Denken, da sich immer nur die besten Strategien durchsetzen.

Diese Reportage hat mir sehr gut gefallen. Er war die erste positive Fernsehreportage dieser Art, die, wenn eine TV Sendung denn überhaupt mal von positive Aspekte von Computerspielen berichtet hat, nicht die eher platten Argumente wie “Steigerung der Reflexe”, oder “gute Computerkenntnisse” anführte, sondern sich auch mit den positiven kognitiven Aspekt von Computerspielen beschäftigte.

Links extern:

Reportage @ 3Sat Kulturzeit