Politiker Stopp

Inside a Gaza D.I.Y. Rocket Lab

Published on 19.01.2009 by Zelot
Tags: , , , , , , ,

Links extern:
Video: Inside a Gaza D.I.Y. Rocket Lab | Danger Room from Wired.com

Nahost – Peace, Propaganda & The Promised Land

Published on 02.09.2006 by Zelot
Tags: , , , ,

Bicyclemark’s Communique – Podcasting Journalismus

Published on 14.08.2006 by Zelot
Tags: , , , , , , , ,

Bicyclemark ist ein unabhängiger Hobbyjournalist und Aktivist, der sich in seinem englischsprachigen Podcast mit Themen beschäftigt, die nicht im Fokus des Mainstreamjournalismus sind, oder im Mainstreamjournalismus einseitig/falsch behandelt/dargestellt werden.

Hier einige Links zu Podcast-Episoden, die sich mit dem israelisch/libanesischen Konflikt beschäftigen:

Links extern:
Bicyclemark’s Communique
bm147 Faith in Authority and Terrorism
bm145 Reflections from Portugal Regarding Israel-Lebanon
bm144 Historical Amnesia In the Israel-Lebanon Conflict
bm142 Discussing Lebanon with a Lebanese Friend
Unarmed Response – A vlog

Konfliktvisualisierung – Naher Osten

Published on 31.07.2006 by Zelot
Tags: , , , , , , , , , , ,

Auf information aesthetics sind eine Reihe von Artikel erschienen, die sich mit der visuellen Darstellung des aktuellen Vernichtungskrieges von Israel gegen die Palästinenser und Libanesen beschäftigen.

Sehr einfach, aber sehr interessant finde ich auch dieses Bild. Es zeigt die Länder, die für einen Waffenstillstand sind und welche nicht. So etwas nennt man man auch Kriegstreiber.

Links extern:
mideast conflict infographics – information aesthetics
mid-east network diagram – information aesthetics
middle east ceasefire infographic – information aesthetics
Independent infographic (kottke.org)
conflict event visualization information aesthetics
Analysis and Visualization of Conflict Networks

Palästina und israelische/jüdische Apartheid

Published on 31.07.2006 by Zelot
Tags: , , , , ,

Israelische/Jüdische Unterdrückung der Palästinenser

Published on 31.07.2006 by Zelot
Tags: , , , , ,

Israel greift absichtlich UN Beobachtungsposten an und tötet 4 UN Soldaten

Published on 26.07.2006 by Zelot
Tags: , , , , , , ,

Bei den 4 Toten handelt es sich um je einen Chinesen, Finnen, Österreicher und Kanadier. Jeder weiß, dass es bei dem Vernichtungskrieg von Israel gegen Libanon tausende von Toten auf libanesischer Seite gab (im Gegensatz zu nur einigen duzend Toten auf israelischer Seite).
Was erschreckend ist, ist dass erst jetzt, als 3 Weiße aus westlichen Staaten starben, der internationale Druck auf Israel steigt. Ein weitere Beweis für den Rassismus des Westens. Es können tausende von Libanesen Sterben. Es können dutzende von westlichen Staatsangehörige, mit libanesischen Wurzeln, die im Libanon Urlaub gemacht und ihre Familien besucht haben, sterben, aber wehe, wehe es sterben Weiße.
Zu mal es nur wieder Soldaten waren. Der offizielle Grund für diesen Vernichtungskrieg von Israel gegen Libanon ( und auch Gaza) ist ja offiziell die Entführung von 3 Soldaten und der Versuch ihrer Befreiung (Dies war nur der Anlass, auf den Israel Jahrelang gewartet hat, um diesen Vernichtungskrieg zu führen).
Zunächst mal waren es keine Entführungen oder Geiselnahmen, sondern militärische Operationen der Palästinenser und der Hisbollah gegen militärische Ziele, in deren Verlauf es zu der Gefangennahme von Kriegsgefangene ( den Israelischen Soldaten) kam. Es ist nun mal das Berufsrisiko von Soldaten getötet, verwundet oder Gefangen genommen zu werden.
Die westlichen Regierungen sollten sich mehr Sorgen um das Leiden der libanesischen Zivilbevölkerung machen, als um Soldaten.

Links extern:
Libanon: Israel trifft Beobachtungsposten der Uno – vier Tote – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten
Getötete Uno-Beobachter: Annan wirft Israel vorsätzliche Attacke vor – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten
Angriff auf Uno-Posten: Blauhelm-Soldaten flehten stundenlang um Hilfe – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten

Israel/USA in Libanon

Published on 25.07.2006 by Zelot
Tags: , , , , , , , ,

Links extern:
deviantART: Latuff2

Support Palestine

Published on 23.07.2006 by Zelot
Tags: , , ,

Spiegel Interview mit Mahmud Ahmadinedschad

Published on 21.07.2006 by Zelot
Tags: , , , , , , , ,

Ahmadinejad: No, I have a question for you. What kind of a role did today’s youth play in World War II?

SPIEGEL: None.

Ahmadinejad: Why should they have feelings of guilt toward Zionists?

Ahmadinejad: How can a person who wasn’t even alive at the time be held legally responsible?

Ahmadinejad: Why is such a burden heaped on the German people? The German people of today bear no guilt. Why are the German people not permitted the right to defend themselves? Why are the crimes of one group emphasized so greatly, instead of highlighting the great German cultural heritage? Why should the Germans not have the right to express their opinion freely?

Ahmadinejad: Five million Palestinians have not had a home for 60 years. It is amazing really: You have been paying reparations for the Holocaust for 60 years and will have to keep paying up for another 100 years. Why then is the fate of the Palestinians no issue here?

Ahmadinejad: It’s interesting to note that European nations wanted to allow the shah’s dictatorship the use of nuclear technology. That was a dangerous regime. Yet those nations were willing to supply it with nuclear technology. Ever since the Islamic Republic has existed, however, these powers have been opposed to it. I stress once again, we don’t need any nuclear weapons.

In 1980, it was also the nations of Europe and the United States that encouraged Saddam Hussein to attack us.


SPIEGEL: Mr. President, doesn’t there come a time when one should accept that the world is the way it is and that we must accept the status quo?

Ahmadinejad: I’m wondering why you’re adopting and fanatically defending the stance of the European politicians. You’re a magazine, not a government. Saying that we should accept the world as it is would mean that the winners of World War II would remain the victorious powers for another 1,000 years and that the German people would be humiliated for another 1,000 years. Do you think that is the correct logic?

Ahmadinejad: …
For eight years, the Western countries provided arms to Saddam in the war against us, including chemical weapons, and gave him political support. We were against Saddam and suffered severely because of him, so we’re happy that he has been toppled.

Ahmadinejad: This is very interesting: The Americans occupy the country, kill people, sell the oil and when they have lost, they blame others.

Ahmadinejad: …
They should not use Sept. 11 as an excuse to launch a military attack against the Middle East. They should take those who are responsible for the attacks to court. We’re not opposed to that; we condemned the attacks. We condemn any attack against innocent people.

Links extern:
SPIEGEL Interview with Iran’s President Ahmadinejad: “We Are Determined” – International – SPIEGEL ONLINE – News

Mentalrauschen – Existenzrecht Israels und Palästinas

Published on 18.04.2006 by Zelot
Tags: , , ,

Die internationale Gemeinschaft, insbesondere die westliche Welt, drängt die Palästinenser, vor allem deren politische Organisationen, Israel als Staat anzuerkennen.
Dabei stellt sich die Frage der Existenz Israels überhaupt nicht.
Die Existenz Israels ist ein Fakt. Die Existenz eines Palästinenser Staates aber nicht. Was ist also mit dem Existenzrecht eines palästinensischen Staates, z. B. mit den Grenzen des Teilungsplans von 1947?

Mentalrauschen – Hamas

Published on 18.04.2006 by Zelot
Tags: , , , ,

Die Hamas wird von der internationale Gemeinschaft, vor allem von der westlichen Gemeinschaft, zu einem Gewaltverzicht gedrängt. Die Hamas soll nur noch mit friedlichen Mitteln ihre Ziele zu erreichen.
Ich frage mich, warum sollte die Hamas denn auf Gewalt verzichten? Verzichtet etwa die westliche Welt auf Gewalt beim Durchsetzen ihre Ziele?
Frieden schaffen mit Waffen war schon immer die offizielle Politik der westlichen Gemeinschaft. Hier wird wieder klar mit unterschiedlichen Maßstäben gemessen und dies ist Verlogenheit der westlichen Gemeinschaft pur. Die Hamas hat die gleichen Rechte wie sich die Mitglieder der westlichen Gemeinschaft herausnehmen.

2001 – Das Jahr in dem wir Kontakt zur Realität verloren

Published on 06.01.2002 by Zelot
Tags: , , , ,

Das Jahr 2001 ist vorbei, die Kill More People Jahresrückblicke kommen.

Nein, diesmal werden nicht die Terroranschläge in You Ass Ey im Mittelpunkt stehen, sondern andere Themen die nicht minder schwerwiegenden Auswirkungen in der Zukunft haben werden.

Beginnen werde ich mit dem Nahost Konflikt, der sich im letzten Jahr enorm zugespitzt hat:

Links intern:
Kill More People » 2001 – Das Jahr in dem wir den Kontakt zur Realität verloren haben