Politiker Stopp

Protofaschistischer “Expertenkreis Amok” fordert Spielverbot und Internetsperren

Published on 30.09.2009 by Zelot
Tags: , , , , , , ,

Der Bericht stellt fest, bei Amokläufern sei generell eine “intensive Beschäftigung mit Videofilmen und Computerspielen mit gewaltrelevanten Inhalten auffällig”. Außerdem verfügten Amoktäter “zum Teil über enorme Treffsicherheit durch Einübung mit scharfen Waffen oder bestimmten Computerspielen”.

den Bund aufzufordern, das Verbot von gewaltverherrlichenden Darstellungen, vor allem bei Computerspielen (off- und online), durch Änderung des Strafgesetzbuches im Rahmen der verfassungsrechtlichen Schranken auszudehnen.

Es wäre zu prüfen, ob Provider verpflichtet werden, sämtliche absolut unzulässigen ausländischen Angebote zu sperren, die durch ein rechtsstaatliches Verfahren von staatlichen Stellen auf einer entsprechenden Liste sind und gegen die direkte Maßnahmen im Ausland ohne Erfolg blieben.

Links extern:
“Expertenkreis Amok” fordert Spielverbot und Internetsperren – Golem.de

Zensi, Zensa, Zensursula

Published on 20.06.2009 by Zelot
Tags: , , , , , ,

Links extern:
Zensi, Zensa, Zensursula: Heute Demos, fast überall! : netzpolitik.org

Kulturkampf um Netzsperren

Published on 16.05.2009 by Zelot
Tags: , , , , , ,

Wie können wir unsere politischen Einrichtungen so aufbauen, dass auch unfähige und unredliche Machthaber keinen großen Schaden anrichten können?

Karl Popper

Wie können wir unsere technischen Infrastrukturen so aufbauen, dass unfähige und unredliche Machthaber damit keinen großen Schaden anrichten können?

Ralf Bendrath – netzpolitik.org

Links extern:
Netzsperren: Der Kampf spitzt sich zu : netzpolitik.org
Der Kampf der Kulturen : netzpolitik.org
Errors: http://www.kill-more-people.de/uploads/2009/05/samizdata_bkg.jpg is not accessible or supported filetype. Errors: http://www.kill-more-people.de/uploads/2009/05/samizdata_bkg.jpg is not accessible or supported filetype. Errors: http://www.kill-more-people.de/uploads/2009/05/samizdata_bkg.jpg is not accessible or supported filetype. Errors: http://www.kill-more-people.de/uploads/2009/05/samizdata_bkg.jpg is not accessible or supported filetype. Errors: http://www.kill-more-people.de/uploads/2009/05/samizdata_bkg.jpg is not accessible or supported filetype.

SPD will anonyme Einstellungen im Internet verbieten

Published on 14.03.2009 by Zelot
Tags: , , , , , , ,

Martin Stadelmaier (SPD), Chef der Staatskanzlei von Kurt Beck in Rheinland-Pfalz und Mitglied des ZDF Fernsehrates, sagte während eines DLM-Symposiums, dass zukünftig anonyme Äußerungen “im Internet” verboten werden sollen.

Es soll zukünftig keine anonymen Einstellungen im Internet mehr geben.

Es solle in Zukunft nicht mehr möglich sein, sich im Internet zu äußern, ohne dass dafür jemand die Verantwortung übernehme. Es sei durchaus denkbar, dass Kommentare weiterhin anonym etwa auf Blogs abgegeben werden, wenn der Betreiber der Seite dafür die Verantwortung übernehme.

Was kommt als nächstes? Ausweispflicht “im Internet”?

Links extern:
Martin Stadelmaier und die anonymen Internet-Inhalte — CARTA
Martin Stadelmaier – Wikipedia
ZDF-Fernsehrat – Wikipedia
Willkommen – DLM Symposium 2009

Piratebay Razzia Nachbeben

Published on 31.07.2006 by Zelot
Tags: , , ,

Auf TorrentFreak ist ein Artikel über das Nachbeben die, letztenendes gescheiterten, Razzia bei Piratebay erschienen.

Die durch US amerikansichen Drucks zustandegekommene Razzia hat der Piratenpartei inzwischen nicht nur fast soviele Mitglieder wie der Grünen Partei Schwedens beschert, sondern auch Aussichten bei der nächsten Wahl die 4% Hürde in Schweden zu überwinden.

Links extern:
How The Piratebay Raid Changed Sweden · TorrentFreak, torrents and more

MPAA Pyramid of Piracy

Published on 25.07.2006 by Zelot
Tags: , ,

Update:

PirateBay hides anti-MPAA taunt in DNS

Name: same.tracker.same.place.come.get.me.roswall.thepiratebay.org
Address: 83.140.176.145

Name: hi.ponten.retractable.baton.sodomy.is.good.for.you.thepiratebay.org
Address: 83.140.176.147

Name: per.brumark.says.d.oh.its.back.thepiratebay.org
Address: 83.140.176.148

Links extern:
pyramid_of_piracy.pdf
Boing Boing: PirateBay hides anti-MPAA taunt in DNS

Google HAL

Published on 17.04.2006 by Zelot
Tags: ,

Forenbetreiber sind für Beiträge haftbar

Published on 14.04.2006 by Zelot
Tags: , ,

Ein Chemieprofessor kommt mit seinem Auto an die schweizerischeGrenze. “Haben Sie etwas zu verzollen?” -“Nicht, daß ich wüßte.” – “Na, dann öffnen Sie mal den Kofferraum” -Nach einer Weile der Zöllner:”Ja, das ist eine komplette Destillationsanlage,was Sie da haben!Damit können sie ja Schnaps brennen!Das müssen Sie verzollen.” -Darauf der Professor: “Aber – ich bin doch Chemiker – das brauche ich für meine Versuche! Ich brenne gar keinen Schnaps.” – “Ja, das ist egal, sie haben die Vorrichtung dazu. Dafür müssen Sie bezahlen.”
Nach einer Weile, als der Zöllner gerade die Zollerklärung ausfüllt, beginnt der Chemiker mit zitternder Stimme: “Sie, da ist noch etwas, was ich Ihnen sagen muß…” – “Ja, was denn ?” – “Unzucht! Mit Minderjährigen!” – “Ja, das ist ja schrecklich! Ja, wann denn?” – “Noch nicht, aber ich hab’ die Vorrichtung!”

Links extern:
heise online – Hamburger Landgericht: Forenbetreiber sind für Beiträge haftbar
Dazu faellt mir folgender Witz ein: – News-Forum

Ubisoft zensiert freie Meinungsäußerungen in eigenen Foren

Published on 08.03.2006 by Zelot
Tags: , ,

Die Accounts von Benutzern von Ubisoft Foren, die DRM Copyright Mechanismen kritisiert haben, wurden gesperrt.

So it looks like Ubisoft has resorted to instructing its Community Managers to lie to try and silence people involved in the DRM debates.

Links extern:
R-FORCE.ORG – Ubisoft call R-Force and NGH users Hackers.

Mehre P2P Websites bereiten eine Klage gegen die MPAA vor

Published on 07.03.2006 by Zelot
Tags:

Mehre P2P Index/Torrent-Websites (Isohunt.com, BTHub.com, TorrentBox.com, TorrentSpy.com, NiteShadow.com Ed2k-It.com), die von der MPAA verklagt wurden, bereiten ihrerseits eine Klage gegen die MPAA vor. Dabei werden sie von der Electronic Frontier Foundation unterstützt.

Links extern:
isoHunt Forums :: View topic – Yes, the MPAA is suing us.
MPAA Pressemitteilung

Hands Off My Internet!

Published on 06.03.2006 by Zelot
Tags: , , ,

You think the Internet will always be the great freewheeling information superhighway you’ve grown to love? Well, think again.Media giants want to privatize our Internet.

Telecommunications companies like AT&T and Verizon are lobbying Congress for the right to control where you go on the Internet, how fast you get there, and how much you pay for the service.

Go here to see what some brazen telecom execs had to say:
http://www.commoncause.org/NetQuotes

And to send them a message about how you feel about the Internet:
http://www.commoncause.org/HandsOffMyInternet

Please forward this message to friends and family. If we generate heat at this stage in the debate, it could really pay off as telecom legislation works its way through Congress.

If successful in Congress, these companies would open the door to violate what techies call “net neutrality.” It is the principle that Internet users should be able to access any web content they want, post their own content, and use any applications they choose, without restrictions or limitations imposed by their Internet service providers (ISPs).

Net neutrality is the reason this democratic medium has grown exponentially, fueled innovation and altered how we communicate. We must make certain that for-profit interests do not destroy the democratic culture of the web.

But some big telecommunications executives just don’t get it. For them it is all about their bottom lines. They already charge us higher prices for slower connections than their counterparts in other parts of the world.* Now they say that they should get to double-charge for Internet access – collecting fees not just from us, but also from websites like Google and Yahoo.

And what about websites like CommonCause.org or your favorite blog that can’t afford to pay up? They might be left in the slow lane of the information superhighway.

Common Cause is ready – with your help – to fight the telcom giants in the halls of Congress. A major rewrite of telecommunications law is on the agenda this spring. We need to push back hard at the telecom lobbyists who want to write Internet freedom out of the law.

Our first step is to send a strong message now to the big industry execs. Tell them that the principle of net neutrality needs to be honored, and that Internet service providers (ISPs) should not play gatekeepers.

http://www.commoncause.org/HandsOffMyInternet

Thank you for all you do for Common Cause.
Sincerely,
Lauren Coletta
Director of Campaigns, Common Cause

Links extern:
Think the Internet will always be open? – Common Cause
VG Resource Center – Now 56k unfriendly!

Hands Off My Internet!

Published on 05.03.2006 by Zelot
Tags: , , ,

Links extern:
Think the Internet will always be open? – Common Cause
Network Neutrality Facts – Hands Off My Internet! – Common Cause
Technology Review | Infotech | Telekommunikation | Kommentar: Netzneutralität in Gefahr

Krieg der Kulturen – Zensur

Published on 04.03.2006 by Zelot
Tags: , , ,

Das wäre doch das passende Faschingskostüm gewesen oder?

Wie berichtet waren bei den diesjährigen Karnevalsumzügen sämtliche religiösen Motive auf den Umzugswagen verboten. Selbst 3sat Kulturzeit hatte einen Beitrag zu diesem Thema.

PS: Der Webhoster der Georg-Weerth-Gesellschaft, 1&1, hat diese aufgefordert die Bilder der Mohammed Karikaturen von ihrer Seite zu entfernen, weil diese gegen § 166 StGB verstoßen. Derweilen hat die Bezirksregierung Düsseldorf, diese Klitsche kennen wie ja von der Sperrung von rotten.com, eine Untersagungsverfügung erlassen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Mit 1&1 habe auch ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Mir wurde gekündigt, weil ich nach dem 11. September eine Fotomontage veröffentlicht hatte, die Osama bin Laden und George Bush beim Analverkehr zeigten. In diesem Fall wurde mir mein gesamten Vertragsleitungen, inklusive eMail gesperrt.

Jeder, der Wert darauf legt seine Meinung zu sagen, sollte sich von der 1&1 verhalten. Alles, was nicht linienkonform ist, wird umgehend zensiert.

Links extern:
Georg-Weerth-Gesellschaft Köln
Zusammenarbeit von deutschen Staatsorganen und radikalen Moslems
Strafverfahren eröffnet – Sperrung der Website aufgehoben
Criminal proceedings taken – inhibition of the website cancelled
Cooperation between German police/judiciary and radical Muslims
xCrew.de » Endlich habe ich das passende Kostüm gefunden
3sat.online – Wer hat Angst vorm schwarzen Würfel?
3sat.online – Schluss mit lustig

Krieg der Kulturen

Published on 03.03.2006 by Zelot
Tags: , , , , , , , ,

Auf Telepolis sind, wiedereinmal, eine Reihe interessanter Artikel über Terrorismus, sowohl von Islamischen als auch von westlichen Staatsorganen, erschienen.

Das Spektrum der Artikel reich von beunruhigenden Berichten aus Britannien:

Die Schauspieler des auf der Berlinale preisgekrönten Films über Guantanamo wurden bei der Ankunft am Flughafen von der Polizei nach dem britischen Antiterrorgesetz festgehalten und verhört.

“Alles ganz normal”

Über das übliche Geschwätz über Killerspiele:

Und was hat das mit der Problematik der “Kleinwaffen” zu tun?

Jürgen Grässlin: Der Weg vom virtuellen Kriegsspiel zum Schlachtfeld ist näher, als Politiker, Rüstungsproduzenten und Militärs eingestehen möchten: In den Killerspielen wird mit den neuesten Kleinwaffentypen, beispielsweise dem G3-Nachfolgegewehr G36, geschossen und reihenweise gemordet.

“Die Saat des Teufels der Zerstörung”

Bis zu einer hochinteressanten Analyse über die Motivationen von islamischen Terroristen:

Der Prophet Mohammed wurde anfangs in Mekka verspottet und sollte gar ermordet werden. Schließlich wurde er aus der der Stadt vertrieben. Nur die treuesten Anhänger, Vorbild bis heute, folgten ihm in die Wüste ins Exil nach Medina und bildeten 620 bis 622 n.Chr. die Urzelle des Islams.

Diese Leute suchen ein Gerechtigkeitsmodell […]. Sie versuchen diese Gemeinschaft des Propheten auf Erden wiederauferstehen zu lassen […]. Sie lebten ohne Möbel, teilten sich Auto und Bankkonto, wie eine kleine Kommune.

Dr. Marc Sagemann über die Hamburger Studenten-WG

Die Ungläubigen haben uns die Armut gebracht und uns gezwungen, nach Europa auszuwandern. Und hier geben sie uns nichts als Krümel und Almosen. Wir machen die Arbeit, die die Deutschen nicht tun wollen, waschen Teller, putzen Toiletten.[…] wir arbeiten für sie wie Sklaven. […]

Du hast die Aufgabe, die Herrschaft der Ungläubigen zu beseitigen, ihre Kinder zu töten, ihre Frauen zu erbeuten und ihre Häuser zu zerstören. Sei in dieser Welt wie ein Fremder. Sei kein Gefangener Deines Geldes. Jihad ist die einzige Lösung, diese Welt zu verändern. […]

Die Demokratie ist die Religion der Ungläubigen und wird der ganzen Welt aufgezwungen. Das Volk wählt eine Partei von selbst ernannten Götzen. Wenn europäische Parlamente Feindseligkeiten gegen Muslime anzetteln, ist die Bevölkerung mitverantwortlich, denn sie beteiligt sich durch Wahlen, Steuern, Presse. Die Presse ist ja die vierte Macht im Staate. Deshalb sind diese Ungläubigen Krieger. Und da sie Krieger sind, sind ihre Vermögen, ihre Ehre, ihre Seelen und alles, was sie besitzen, für die Muslime antastbar.

Mohammed Fazazi in der Hamburger Moschee Al-Quds

Es war kontraproduktiv, dass man sie so überhöht hat, das man sie als Feinde des Staats qualifiziert hat, dass man sogar gedacht hat, sie könnten tatsächlich unseren Staat bedrohen.

Prof. Lorenz Böllinger, Psychologe und Kriminologe, über die RAF

Es ist auch heute keine Bedrohung der Weltordnung, es wird aber derart stilisiert, es wird auch suggeriert, dass das nun immer schlimmer werden würde.

Prof. Lorenz Böllinger über Al-Kaida

Die USA sind in Afghanistan einmarschiert und haben dort die Ausbildungslager und die Verstecke zerstört. Sie haben die Geldströme größtenteils unterbrochen […] Wenn sich neue Aktivisten nun dem Jihad anschließen wollen, können sie nicht länger nach Afghanistan reisen, […] sie müssen ihr eigenes Geld zusammenbekommen, sie müssen sich eigenständig ausbilden. Und genau das machen sie mit Hilfe des Internets. […] Das Internet ist heute die virtuelle Hand, die den weltweiten Terror organisiert. […] Zudem erweckt das Internet den Eindruck einer großen Anzahl von Menschen. Nehmen wir mal an, dass nur 100 Menschen auf der ganzen Welt das glauben, was man selber glaubt. Weil sie alle auf derselben Seite anzutreffen sind, glaubst Du, dass die Zahl viel größer ist.

Dr. Marc Sageman, Psychiater

Links extern:
TP: Warum Terroristen töten
TP: “Die Saat des Teufels der Zerstörung”
TP: Alles ganz normal

Do It Yourself Abtreibung

Published on 02.03.2006 by Zelot
Tags: , , ,

You will need:

One set of uterine dilators (any equipment may be purchased from numerous websites. If you need assistance in finding this equipment, do not hesitate to email me at molly.blythe@gmail.com)

Vaginal speculum
Pregnancy test
One set of uterine curettes
One pair of uterine forceps
One pair of regular forceps
Sterile bags for medical instruments and medical waste
A course of antibiotics
Sedative medication
Pressure cooker
Container of bleach solution: one part chlorine bleach to 10 parts water
Strong soap
Sterile latex gloves
Water-based lubricant
Maxi pads
Clean plastic sheeting and towels
Exam table
Wet wipes

Links extern:
Molly Saves the Day: For the women of South Dakota: an abortion manual