Politiker Stopp

Kopftuchstreit

Für mich als überzeugten Atheisten ist die Sache glasklar:
KEINE offene religiösen Symbole in der Schule. Religion muss Privatsache sein. Jegliche öffentliche zur Schaustellung Religiöser Symbole ist eine Form von “Reviermarkierung” und Missionierung.
Ich bin für das französische Modell, absoluter Laizismus. Der Staat und somit auch die Schule muss neutral sein und denn nur ist die freie Entwicklung des Individuums Möglich.
Ich bin für die Abschaffung des Religionsunterrichts und für Pflichtfach Ethik.
Ebenso bin ich dagegen, dass der Staat als Inkassounternehmen für die Kirchen arbeitet. -> Abschaffung der Kirchensteuer. Kommt mir keiner “die Kirchen finanzieren doch Krankenhäuser und Kindergärten”. Falsch. Diese werden zum größten Teil von Gemeinden finanziert. Personalkosten sind der größte Faktor im Haushalt der Kirchen.
Kinder sind nicht das Eigentum der Eltern. Auch Kinder haben Rechte, daher bin ich dagegen dass Eltern ihren Kindern eine Religion aufzwingen können. Jugendliche sollten erst mit dem Alter von 14 Jahren in eine Religionsgemeinschaft aufgenommen werden dürfen.
Die Konservativen könne mir mit ihrem scheinheiligen Hinweisen auf “unsere Tradition” und “christlicher Ursprung des Abendlandes” gestohlen bleiben. Hexenverbrennung und Judenpogrome sind auch ein paar schöne abendländische Tradition. Zum Glück, jetzt nicht mehr.
Freiheit, Menschenrechte, zivile und liberale Gesellschaften sind Werte und Errungenschaften des Humanismus.