Politiker Stopp

Die Rechte der Spieler Teil 1 – Was dürfen Käufer – und was nicht?

Published on 07.07.2010 by Zelot
Tags: ,

Spielefans geben viel Geld für ihr Hobby aus, ärgern sich aber oft über Bugs, Kontenbindung oder komplizierte Lizenzvereinbarungen. Muss man das schlucken? Wir erklären, welche Rechte Sie als Käufer haben – und welche nicht.

Links extern:
Report: Die Rechte der Spieler – Teil 1 – Report: Was dürfen Käufer – und was nicht? bei GameStar.de

One Response to “Die Rechte der Spieler Teil 1 – Was dürfen Käufer – und was nicht?”

  1. m1dy says:

    Spieler dürfen kaufen und still schweigend konsumieren, mehr aber auch nicht.
    Die Rechte hat eh der Hersteller für sich gepachtet und mit dem Kauf sowie der Zustimmung der Lizensvereinbarung bestätigt man, das man keine Rechte am Produkt hat die es irgendwie verändern könnten, geschweige den in einem Zustand erhalten könnten.

    Genau das zeigt uns beispielsweise das CSS Update von Valve, dass das Spiel dermaßen veränderte, das man mit Recht behaupten könnte, dass dies nicht das Spiel ist, das man gekauft hat.

    Trotzdem ist ein Einwirken auf die Hersteller und Publisher solcher Spieler so gut wie unmöglich, die einzigste Möglichkeit wäre ein Boykott, bzw konsequentes Schwarzkopieren solcher Titel….