Politiker Stopp

Zorn und Vergeltung. Die neue Dimension des Hasses

Published on 26.03.2006 by Zelot
Tags: , , ,

Auf Telepolis ist ein Artikel über die Verbindung von Black Metal und Neonazis erschienen.

Früher war alles besser: die Urheber des Begriffs Black Metal, die britische Band “Venom”, provozierten Anfang der 1980er-Jahre mit ihrer rauen Mischung aus Heavy Metal und satanischer Texte Christen und Moralapostel. Alles wirkte ähnlich einer Karikatur, jedoch kam es Anfang der 1990er Jahre besonders in Skandinavien zu einer Art Neubelebung. Die Spielweise des Black Metal wurde rasanter und brutaler, die Texte der durch den kehligen Grunz- oder Kreischgesang geprägten Musik handelten von Satanismus, Hass, Neuheidentum und Antisemitismus. Teile der Szene sind heute bekennende Neonazis und glauben, “Auschwitz wartet (…) auf die Tage seines neuerlichen Ruhms”.

Sehr interessant, wirklich. Interessant ist aber auch, dass Kill More People bereits vor 4 Jahren einen Artikel veröffentlicht hat, über den Versuch konservativer Kreise ein Verbindung zwischen Black Metal und Neonazis zu konstruieren um ein neues Feindbild aufzubauen.

Links extern:
TP: Aus Hass wird Ernst

Comments are closed.