Politiker Stopp

Microsoft designs the ipod package

Published on 28.02.2006 by Zelot
Tags:

Krieg der Kulturen – Britische Muslime für Einführung der Scharia

Published on 28.02.2006 by Zelot
Tags: , ,

Nach einer Umfrage unter muslimischen Bürgern Großbritanniens scheint der Abstand der Muslime zur westlichen Gesellschaft zu wachsen. Besonders deutlich ist die Kritik am Irak-Einsatz der britischen Truppen – und beunruhigend ist, dass viele angeblich wünschen, dass in überwiegend von Muslimen bewohnten Vierteln die Scharia eingeführt werden soll.

Links extern:
TP: Britische Muslime im schwierigen Spagat

Auch die ARD hat es eingesehen: Kein Neusprech in den deutschen Medien mehr!

Published on 27.02.2006 by Zelot
Tags: , , ,

“Kerbela war in den vergangenen Monaten weitgehend von Anschlägen verschont geblieben, seit gestern ist aber auch die heilige Stadt wieder Ziel der Regimegegner im Irak”

Widerstand wem Widerstand gebührt. Regime bleibt Regime.

Links extern:
“Tagesschau”-Eklat: Wenn Terroristen zu Regimegegnern werden – Kultur – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten

The Angry Arab News Service

Published on 27.02.2006 by Zelot
Tags:

A source on politics, war, the Middle East, Arabic poetry, and art.

Links extern:
The Angry Arab News Service/وكالة أنباء العربي الغاضب

Zensur von sexuellen Inhalten in MMORPG

Published on 27.02.2006 by Zelot
Tags: , ,

Im Gegensatz zu vielen anderen MMORPG gibt es in dem SpaceSim MMORPG EVE Online keinerlei Zensur von sexuellen Inhalten von Seiten der Administratoren.

“good luck in the triple-X industry.”

EVE Game Masters

Links extern:
Second Life Herald: “Ship-to-Ship” Services Now Available
Pleasure Hub – All you ever wanted

VSA und Iran machen gemeinsame Sache

Published on 27.02.2006 by Zelot
Tags: ,

Spätestens seit bekannt ist, dass Vizepräsident Dick Cheneys Firma Halliburton, für die er von 1995 bis 2000 als Vorstandsvorsitzender gearbeitet hatte, über eine Offshore Tochterfirma auf den Cayman Islands Geschäfte mit Iran macht, sollte klar sein, dass die VSA keine Skrupel haben mit einem theokratischen Regime gemeinsame Sache zu machen.
Nun haben die VSA einen vom Iran eingebrachten Antrag an die UN unterstützt, der verhindert, dass LGBT Gruppen einen beratenden Status in der UN bekommen.

Links extern:
United Nations: U.S. Aligned With Iran in Anti-Gay Vote (Human Rights Watch, 25-1-2006)

Christopher Lee singt auf Heavy Metal Festival

Published on 27.02.2006 by Zelot
Tags: ,

Christopher Lee to sing at heavy metal festival

Octogenarian actor Christopher Lee is reportedly performing at a heavy metal festival in Germany.

The 82-year-old Lord of the Rings star is taking part in the Earthshaker Festival in Geiselwind, Bavaria.

He will sing with two bands, Manowar and Rhapsody, according to concert organisers.

Lee will be accompanied by a live orchestra and a choir and will perform alongside heavy metal bands such as Grave Digger, Dragonlord and Forces of Evil.

Links extern:
TheForce.Net – Latest News – Dooku, Metal Rocker
Ananova – Christopher Lee to sing at heavy metal festival

News, News, News

Published on 27.02.2006 by Zelot

Ich gehe zurzeit mein Archiv (auch bekannt als “hätte ich schon vor Monaten [Jahren] posten sollen To-Do Liste”) durch. Daher können einige der kommenden Posts von etwas älteren Themen handeln.

Religiöser Schwanzvergleich

Published on 26.02.2006 by Zelot
Tags: , , ,

Links extern:
TITANIC | Das endgültige Satiremagazin | Online

Krieg der Kulturen – Islam

Published on 26.02.2006 by Zelot
Tags: ,

PS: Kann mir jemand von den Islamkennern hier erklären, was dieser Irrsinn zum Aschura Fest soll?

Links extern:
xCrew.de » Omg, ich habe es immer gewusst!

Der Deutsche Journalisten-Verband möchte Sonderbehandlung bei Vorratsdatenspeicherung

Published on 26.02.2006 by Zelot
Tags: , , ,

Der Deutsche Journalisten-Verband sieht durch die Vorratsdatenspeicherung die Pressefreiheit bedroht.

Mal abgesehen davon, dass durch die Vorratsdatenspeicherung nicht nur die Pressefreiheit sondern viel elementarere Menschenrechte, wie das Recht auf freier Rede, das Recht auf Privatsphäre und die Unschuldsvermutung bedroht sind, erdreisten die diese Waldschrate JETZT, nach dem der “Kompromissvorschlag” (bei Menschenrechten darf es keine Kompromisse geben!) durch den Bundestag durchgewunken wurde, und vorher jahrelang durch die Institutionen wanderte, sich zu Wort zu melden.

User “dennis_fake aus” dem Hesie Forum hat sich wie Folgendermasen an den Deutsche Journalisten-Verband gewannt:

To: Michael Konken
Subject: Ihre Mitteilung zum Thema “verdachtsunabhaengige
Ueberwachung der Telekommunikation”
Date-Sent: Mittwoch, 22. Februar 2006 18:44

Sehr geehrter Herr Konken,

in Ihrer heutigen Mitteilung “DJV fordert: Journalisten von
Datenspeicherung ausklammern” sprechen Sie sich gegen die
systematische, verdachtsunabhängige Speicherung von Telefon- und
Internetdaten aus, da hierdurch “Pressefreiheit und Informantenschutz
[…] mit dieser Richtlinie in Gefahr” geraten und fordern deshalb
“Journalisten als Berufsgruppe von der Überwachung auszuklammern”.

Ich bin überrascht über diese Wortmeldung zum jetzigen Zeitpunkt,
schwelt diese Richtlinie nun doch bereits seit längerer Zeit. Die
Berichterstattung hierzu muß allerdings als mehr als mangelhaft
bezeichnet werden.

In einem Schreiben von vergangenem Samstag, das ich zu Ihrer
Information beifüge, an mehrere Medieneinrichtungen zum Beschluß des
Deutschen Bundestages zur verdachtsunabhängigen Überwachung der
Telekommunikation aller Bundesbürger ersuchte ich um eine
entsprechende Aufnahme in die Nachrichten.
Leider gab es hierauf so gut wie keine Reaktion und die wenigen
(genau zwei) Institutionen, die mir antworteten, verwiesen auf die
“Zustimmung im Bundestag als eine Formsache”, die keine Nachricht
wert sei, bzw. auf eine bereits erfolgte, verstärkte
Berichterstattung im vergangenen Dezember.
Eine solche konnte ich bereits damals nicht erkennen, wobei eben eine
solche Information der Bevölkerung und damit verbundene, mögliche
öffentliche Debatte zentral gewesen wäre.

Nun ist der Weg für die Richtlinie frei und der DJV meldet sich zu
Wort.

Dabei sprechen Sie völlig zu recht von einer Gefahr für die
Pressefreiheit und für Informanten.
Deswegen fordern Sie eine Ausnahme der Journalisten von dieser
Maßnahme.

Abgesehen von der technischen Unmöglichkeit des Filterns im Vorfeld
bei einer pauschalen Überwachung und so sehr ich Ihre Kritik teile,
kann ich doch nicht nachvollziehen, wieso Sie nun lediglich für diese
Berufsgruppe eine Ausnahme verlangen. Natürlich sind Sie deren
Sprecher, doch gerade auch in der Aufgabe des Journalismus der
kritischen Begleitung politischer Entscheidungen und der Stellung als
Informant sowie Repräsentant der Öffentlichkeit hätten Sie schon
längst viel deutlicher Stellung beziehen müssen, als Sie es taten.

Tun Sie dies doch aber bitte jetzt.

Ich möchte Sie in diesem Zusammenhang an Ihre Pressemitteilung vom
25. Oktober 2005 “Anti-Terror-Kampf muss Platz für Medienfreiheit
lassen” erinnern.

Nicht nur Journalisten und deren Informanten haben das Recht auf eine
grundsätzliche Vermutung der Unschuld, sondern jeder Bürger.
Meinungsfreiheit ist nicht nur im Rahmen der Pressefreiheit gültig,
sondern ebenfalls für jeden Bürger.

Ich ersuche Sie daher, Ihre Kollegen auf diesen Sachverhalt
hinzuweisen mit der eindringlichen Bitte, darüber – wenigstens jetzt
– ausführlich zu berichten.

Mit freundlichen Grüßen

Links extern:
heise online – Journalisten-Verband sieht Pressefreiheit durch Datenspeicherung gefährdet
c’t aktuell – Vorratsspeicherung von Verbindungsdaten in der Telekommunikation
c’t aktuell – Vorratsspeicherung von Verbindungsdaten in der Telekommunikation

Erste Screenshots von Star Trek Online

Published on 26.02.2006 by Zelot
Tags: ,

Star Trek Online ist ein MMOG, das von Perpetual Entertainment und 2007 erscheinen soll.

Links extern:
Star Trek Online – Erste Bilder aus dem Spiel – Golem.de
StarTrek Online Weblog

Mortal Kombat Werbung

Published on 26.02.2006 by Zelot
Tags: , , ,

Links extern:
Flexchamp Gaming: Mortal Kombat – Blutiger Werbespot der nicht ausgestrahlt werden durfte

German Engineering In Da House – Unpimp Your Ride

Published on 26.02.2006 by Zelot
Tags: , ,

Die Videos könnt ihr euch als MPEG-4 hier herunterladen.

Links extern:
The Last Minute Blog » Unpimp Your Ride VW Ad Campaign
VW Features

Krieg der Kulturen – Dialog? Nein, danke!

Published on 25.02.2006 by Zelot
Tags: , , ,

Würde jemand vorschlagen, Kannibalen und Vegetarier, Brandstifter und Feuerwehrleute, Drogendealer und Junkies sollten in einen Dialog miteinander eintreten, würde man ihm zur Ernüchterung kalte Fußbäder verordnen.

Der “Dialog der Kulturen” ist eine therapeutische Maßnahme, die auf Verzögerung, auf Zeitgewinn spielt, hervorgegangen aus einer Gesellschaft, die fest davon überzeugt, daß man jeden Konflikt gesprächsweise lösen oder wenigstens entschärfen kann. Und so wie jeder zweite Therapeutenwitz mit der Pointe “Gut, dass wir darüber gesprochen haben!” endet, hört jede Debatte über den “Dialog der Kulturen” mit der Erkenntnis auf, daß man den Dialog fortsetzen müsse.

Wie sollen “wir” die kulturelle Identität der islamischen Länder mehr achten? Indem wir das schöne Ritual des freitagnachmittäglichen Handabhackens auch bei uns einführen? Indem wir unsere Frauen zuerst genital verstümmeln und dann unter Burkas und Tschadors verstecken? Indem wir Homosexuelle öffentlich hängen und Ehebrecherinnen steinigen?

Und auf welche Provokationen sollten wir verzichten, um keine Gefühle von Erniedrigung und Demütigung hervorzurufen? Sollen wir eine Liste der Themen aufstellen, die unsere Karikaturisten nicht behandeln dürfen? Sollen wir den Christopher Street Day abschaffen und auf den Genuß von Eisbein verzichten? Soll Sasha Waltz ihre Tänzer nicht mehr nackt auftreten lassen? Sollen wir uns jeden Hinweis darauf verkneifen, wie wenige Bücher in Saudi-Arabien verlegt und übersetzt werden? Sollen wir auch bei uns die Fatwa einführen und sie gegen Gotteslästerer anwenden? Sollen wir die Werke von Voltaire, Freud und Rushdie verbieten? Wie soll die “Partnerschaft auf gleicher Augenhöhe”, die H.E. Richter fordert, im Alltag funktionieren? Indem wir in die Knie gehen? Sogar die Super-Nanny von RTL weiß, dass man störrischen Kindern Grenzen setzen muss und ihnen nicht nachgeben darf, wenn man sie nicht vollends korrumpieren will.

Links extern:
Kulturdebatte: Dialog? Nein, danke! – Kultur – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten