Politiker Stopp

Der Führer wäre stolz auf …

Published on 21.10.2002 by Zelot
Tags:

Franz Müntefering
Fraktionsvorstizende der SPD im Bundestag.

“Vaterlandslosegesellen” nannte Franz Müntefering, auf dem gestrigen Parteitag der SPD, Unternehmer, die öffentlich in Erwägung ziehen, ihre Produktion ins Ausland zu verlagern.
Leider hat er das nur in einem Interview mit einem Phönix Reporter gesagt, wodurch es wahrscheinlich nur der Autor dieser Seite und eine paar andere freie Geister, die sich Gedanken darum machen, was diese Futzis mit uns hier veranstalten (wollen).
Aber um wieder auf die Vaterlandslosengesellen zurückzukommen …

Da fragt sich der Autor dieser Seite doch, was für eine nationalistische linke Politik das auf einmal ist. Vom Nationalsozialismus zum sozialistischen Nationalismus (weit scheint es da ja nicht zu sein), oder wie ist das zu verstehen?
Dass Unternehmer, die global Denken, die ökonomisch Denken, nicht als entartete Vaterlandsverräter bezeichnet werden, grenzt an ein Wunder.
Was für eine Irrenanstalt ist dass hier? Zuerst streiten sich die beiden Anwärter für den Posten des Anstaltleiters, standesgemäß in einem in einem Kasperletheater, wer aus den ärmeren Verhältnissen kommt, und jetzt dass.
Dass ist Ironie pur, da kann selbst der Autor dieser Seite noch was lernen.

Sind es nicht die Linken, die das Nord Süd Gefälle (global gesehen) immer anprangern? (Damit ist auch die PDS gemeint)
Sind es nicht die Linken, die eine Verteilung des Reichtums fordern? (Damit ist auch die PDS gemeint)
Sind es nicht die Linken, die uns ständig ein schlechtes Gewissen einreden wollen, wegen unseres Lebensstandards. (Damit ist auch die PDS gemeint)
Sind es nicht die Linken, die uns ständig gängeln, etwas Abzugeben und zu verteilen. (Damit ist auch die PDS gemeint)
Und sind es nicht die Linken, die immer dann den Schwanz einziehen, wenn es konkret darum geht, der menschlichen Masse zu sagen, wo sie denn nun etwas abgeben soll. (Damit ist erstrecht die PDS gemeint).

Kampflieder der Rotfront kann jeder anstimmen, die Realität erkennen nicht.

Wenn ein Unternehmen seine Produktion ins Ausland verlagert, dann mache diese dadurch nicht nur mehr Gewinn (böse böse Kapitalisten), nein, sie Schaffen auch Arbeitsplätze. Dass ist praktizierte Verteilung des Reichtums, dass ist Globalisierung.
Wie geben ab, verlieren Arbeitsplätze, andere bekommen dazu, gewinnen Arbeitsplätze, und nähern sich unserem Wohlstandsniveau.

Ich würde mich Freuen, wenn gewisse Personen, aus dem Gästebuch (die betroffenen werden wissen, wen ich meine) sich darüber im FORUM einmal äußern würde, und kommt mir ja keiner mit den Arbeitsbedingungen.

Comments are closed.