Politiker Stopp

Unwort des Monats, oder die Wahrheit über Antisemitismus

Published on 27.05.2002 by Zelot
Tags: ,

Selten fiel die Wahl des Unwortes des Monats so eindeutig aus wie Dieses Mal.

Kill More People hat gewählt.

Unwort des Monats ist, was für eine Überraschung:

Antisemitismus

Hatte eigentlich irgendeiner der Kill More People Stammleser ernsthaft daran gezweifelt, dass Antisemitismus diesen Monat nicht zum Unwort gekürt wird? :D

Das Wort Antisemitismus ist auf eine unerträgliche Weise in dieser Gesellschaft dämonisiert und geächtet.
Es war nur eine Frage der Zeit, bis Antisemitismus von Kill More People zum Unwort des Monats erklärt wurde.
Der aktuelle Anlass ist diesmal die Kritik von Möllemann an der Politik von Sharon und der Lobbyarbeit von Friedman.
Zwar gehet Kill More People die beiden Hampelmänner, der Klassenclown der FDP, Möllemann, der mit seinen ach so ehrlichen Worten auch nicht wirklich sagt was er denkt (besser gesagt was er nicht denkt), und nur auf Stimmenfang ist, und der größenwahnsinnige Friedman, der sich als das Gewissen Deutschlands aufspielt und sich für den Repräsentant aller europäischer Juden fühlt und eine Kritik an ihm, als Angriff auf alle Juden auslegt, gleichermaßen auf den Keckes;
Da aber, erstaunlicherweise, bisher nur sehr wenige intellektueller Schwellpimmel das Maul aufgerissen um sich zu Wort zu melden und die gesamte Auseinandersetzung in einem polemischem, Wahlpoltischen Kasperletheater verkommt, hat sich Kill More People seinerseits entschieden im Rahmen des Unwort des Monats das Maul aufzureisen und einige Dinge mal richtig zu stellen.

Kill More People hat sich diesmal entschlossen, sich vollkommen Sachlich mit dem Unwort des Monats auseinander zusetzten, und versucht die wahren Hintergründe, insbesondere die wahren Motive eines so genannten Antisemiten, aufzuzeigen.
Keine Ironie, kein Sarkasmus, kein Zynismus, keine Zweideutigkeit, keine Polemik.

Links extern:
Unwort des Monats

Comments are closed.